Die DLRG-Ortsgruppe Müllheim-Neuenburg e.V.

Die Ortsgruppe Müllheim im Bezirk Breisgau, Landesverband Baden wurde Anfang der 1950er Jahre (etwa 1953) als Stützpunkt der Ortsgruppe Freiburg gegründet. Hauptinitiator der Gründung war der langjährige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende Arthur Kirn (1909-1997), der unzähligen Menschen die humane Idee "Schwimmen lernen - Retten lernen" nahe gebracht hat.

Das Einzugsgebiet der über 200 Mitglieder starken Ortsgruppe reicht von Staufen im Norden bis Efringen-Kirchen im Süden. Schwerpunkt sind die Städte Müllheim, Neuenburg und Staufen, die Mitglieder kommen aber auch aus Heitersheim, Buggingen, Sulzburg, Badenweiler, Auggen, Schliengen, Bad Bellingen und Efringen-Kirchen.

Auch die Lebensretter aus Müllheim, Neuenburg und Umgebung haben es sich zur Aufgabe gemacht Menschen vor dem Ertrinkungstod zu bewahren. "Schwimmen lernen - Retten lernen" hier hat die Ortsgruppe ihren Schwerpunkt gesetzt, denn hier kann man am effektivsten Ansetzen wenn man künftige Badeunfälle vermeiden will.

In diesem Bereich bietet die Ortsgruppe eine Kindergruppe für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an.

Hinzu kommen seit 2001 Aktionen in Kindergärten, bei denen Kinder über die Gefahren am und im Wasser aufgeklärt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausbildung. Die Ortsgruppe bietet regelmäßig Kurse im Rettungsschwimmen und in Erster Hilfe.

Aber auch aktiv helfen die Lebensretter in dem sie an Wochenenden Dienst in den Schwimmbädern leisten. Einige fahren auch in den Sommermonaten an die Nord- oder Osteseeküste um dort für die Sicherheit der Urlauber zu sorgen.

Die Einsatzgruppe ist Teil der Wasserrettung Breisgau und verfügt über mehrere Wasserretter und Sanitäter, einen Strömungsretter-Trupp, einen Tauchtrupp mit zwei Einsatztauchern und den dazugehörigen Signalleuten. Darüber hinaus leisten die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer in den Wintermonaten Dienst im Hallenbad Neuenburg sowie in den Sommermonaten im Freizeit- und Familienbad Müllheim sowie im Thermalsportbad in Steinenstadt.

Groß geschrieben wird jedenfalls die Jugendarbeit. Die Jugendgruppe bietet neben dem regelmäßigen Training auch viele andere Aktivitäten, wie Radtouren, Spieleabende, Ausflüge, Hüttenwochenenden, Zeltlager etc.