Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Allgemein

Auszeichnung mit der Landesehrennadel

Veröffentlicht: 05.08.2021
Autor: Verbandskommunikation
Alexander Anlicker wurde von Müllheims Bürgermeister Martin Löffler mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.
Vorsitzender Oliver Wagener (2.v.l.) ehrte langjährige Mitglieder und bedankte sich für die Treue zur DLRG.

Alexander Anlicker bildet in 30 Jahren knapp 750 Rettungsschwimmer aus

Mit der zweithöchsten Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde Alexander Anlicker für sein Engagement bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ausgezeichnet. Die Landesehrennadel, die von Ministerpräsident Winfried Kretschmann verliehen wird, überbrachte Bürgermeister Martin Löffler. Anlicker ist seit mehr als 30 Jahren im Vorstand und in der Ausbildung maßgeblich engagiert.

Die Überraschung für Alexander Anlicker war perfekt: Bis zur Eehrung am im Müllheimer Freibad hatte er nichts von der bevorstehenden Auszeichnung erfahren. Von der DLRG-Ortsgruppe angekündigt waren nur turnusgemäße Vereinsehrungen für langjährige Mitgliedschaften.

Ungewöhnlich war für Anlicker nur die Anwesenheit zahlreicher ehrengäste Befreundeter rettungs- und Hilfsorganisationen, wie etwa die Feuerwehren Müllheim und Neuenburg, die Ortsvereine des Deutschen Roten Kreuzes Müllheim-Badenweiler-Auggen und Neuenburg – eine Ahnung hatte er angesichts der bevorstehenden Auszeichnung trotzdem nicht.

„Sie haben sämtliche Mindestanforderungen der strengen Kriterien für die Landesehrennadel mehr als erfüllt“, betonte Bürgermeister Löffler mit Blick auf die vielen Aufgaben, die der Geehrte seit Jahrzehnten übernommen hat. Blickt man auf das engagement Anlickers bei der DLRG, dann kann man laut Löffler ohne weiteres feststellen, dass er diese Auszeichnung mehr als verdient habe.

Anlicker war vor 38 Jahren in die Wasserrettungsorganisation eingetreten und engagierte sich bereits drei Jahre später in der Jugendarbeot. erst als stellvertretender Jugendleiter, danach als Jugendleiter.

Darauf folgten Aufgaben im Vorstand als Beisitzer. Im Jahre 1991 wurde er Technischer Leiter und war auf Bezirksebene zehn Jahre lang Referent für die Jugend-Öf-
fentlichkeitsarbeit. Von 1995 bis 2009 hatte er als Vorsitzender die Verantwortung für die Ortsgruppe Müllheim-neuenburg. Im gleichen Zeitraum war er auch für die Verbandskommunikation verantwortlich und die gleiche Funktion auf Ebene des Bezirks Breisgau bis zum heutigen Tag.

Bis zum Jahr 2021 war er erneut Leiter Ausbldung und zeigt sich bis heute für die Kommunikation der Ortsgruppe verantwortlich.

„Sie haben die Arbeit der DLRG stark geprägt und waren jederzeit bereit, verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen“, betonte Bürgermeister Martin Löffler. Im Laufe seiner 30 Jahre andauernden Ausbil-dungstätigkeit habe Anlicker 742 Rettungsschwimmabzeichen, 17 Juniorretter- und 42 Schnorcheltauchabzeichen abgenommen. Seit 22 Jahren ist Anlicker Erste Hilfe- und Sanitätsausbilder. Für Löffler steht fest: „Ihnen ging es immer darum, anderen zu helfen und sich für die gemeinschaft zu engagieren.“

Für den Vorsitzenden der DLRG-Ortsgruppe, Oliver Wagner, ist Alexander Anlicker ein Vorbild für viele junge Menschen.

„Das ist eine hohe Auszeichnung. Da kann die ganze DLRG stolz sein“, betonte die Bezirksvorsitzende der DLRG Breisgau, Gabi Rolland. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Andreas Grozinger überbrachte die Glückwünsche der Landrätin und des Kreisbrandmeisters.

„Ich habe das immer gerne getan“, sagte Anlicker und an den Bürgermeister gewandt stellte der Geehrte fest, es sei schön, dass die Stadt, in der man wohnt, das Ehrenamt so zu schätzen wisse.

Langjährige Mitglieder geehrt

Der Ortsgruppenvorsitzende Oliver Wagener und sein Stellvertreter Alexander Schropp nutzten die Feierstunde im Müllheimer Freizeit- und Familienbad um langjährige Mitglieder zu ehren:

Für 40 Jahre geehrt wurden Martina Kwiatowski und Andrea Herrmann. Seit drei Jahrzehnten sind Karin Schindler sowie Ayse Grozinger und Peter Mohr Mitglied bei den Lebensrettern. Für ein Vierteljahrhunder Mitgliedschaft wurden Alexander Schächtele und Oliver Wagener geehrt .Regina Buchert-Junge, Torsten Jung, Alexander Riedel, Clara Krampfert, Alexander Schropp, Manuel Burda sowie Celine, Florence und Heike Dellers wurden für zehnjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.